slider
BAND

No Vacancy – das bedeutet Cover-Musik in einem jungen, frischen und neuen Gewand!

Die Band wurde Ende der 90-iger Jahre in den Räumen der Musikschule Leverkusen gegründet. Seither ist viel passiert. Durch das stetige Bestreben ein musikalisch anspruchsvolles, abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm bieten zu können, wurde No Vacancy zu einer Band, die jedes Ereignis zu etwas Besonderem werden lässt.

Von 2008 an ging es für die Band stetig nach vorne: Die Gründungsmitglieder Sebastian Pöschke (Keyboards) und Sebastian Wenzel (Gitarre) holten mit Kim Zatrieb (Schlagzeug, Vocals) und Miguel Martins (Bass, Vocals) die geeigneten Musiker ins Boot, um bei No Vacancy für den richtigen Groove zu sorgen. Durch die beiden charmanten Frontfrauen Lana Schwarz und Jeannine Engelen, konnte sich die Band ihre geschliffenen vierstimmigen Gesangssätze zum Aushängeschild machen. Zudem ist auch jede der Gesangsstimmen solistisch ein Genuss für die Ohren. Im Herbst 2012 kam es aus beruflichen Gründen zu einem Wechsel an der Gitarre, dessen Part ab nun Julian Hilgert übernahm.
So unterschiedlich wie die Musiker, so abwechslungsreich ist das Programm. No Vacancy führt das Publikum durch ein buntes Menü aus Hits der letzten 30 Jahre, allerdings nicht, ohne jedem Song die eigene Note zu verleihen. Dabei wird Rock, Pop und Funk serviert.

Natürlich ist bei No Vacancy alles LIVE, was die Band seit Bestehen in der jetzigen Konstellation immer wieder unter Beweis stellen konnte. Sei es auf zahlreichen privaten Festlichkeiten, auf dem Schlebuscher Schützen- und Volksfest im Juni 2012, als fester Bestandteil auf dem alljährlichen Rheindorfer Feuerwehrfest oder vor der LANXESS Arena zum EHF Final4 Handball Champions League Finale. Und die Entwicklung geht stetig weiter. So finden sich im Jahr 2013 nicht nur viele neue Songs im Repertoire wieder, sondern es werden zukünftig auch eigene Songs das Programm der Band bereichern.